Der Test-Type "HOT SPOT Test"

Mit dem HOTSPOT-Test prüfen Sie gezielt, ob Problem-oder Trockenstellen Ihrer Rasenfläche auf ungleichförmige Bewässerung zurückzuführen sind.


Sie benötigen 9 CatchCups für den Hotspot-Test.


Positionieren Sie die 9 CatchCups in einem 3x3 Raster entsprechend der Anweisung in der APP.


Wählen Sie vorab die Position Ihres vermuteten Hotspots im Raster aus.


Alle Details zur Durchführung des HOTSPOT-Tests erfahren Sie in diesem Tutorial.

Der Test-Type "EDGE Test"

Mit dem EDGE-Test erfahren Sie, wie gut die Ränder Ihrer Rasenfläche im Vergleich zum Rest der Fläche  bewässert werden.


Platzieren Sie CatchCups entlang der kritischen Randbereiche und zusätzliche eine CatchCup an einem Referenzpunkt Ihrer Rasenfläche, der für eine gute Bewässerungsmenge steht. 


Alle Details zur Durchführung des EDGE-Tests erfahren Sie in diesem Tutorial.

Der Test-Type "GRID Test"

Der GRID-Test ist besonders geeignet, wenn Sie rechteckige Bereiche testen wollen.

Platzieren Sie Ihre CatchCups in einem vorgegebenen Raster in gleichen Abständen.

Erzeugen Sie eine Heatmap Ihrer Bewässerungszone.

Alle Details zur Durchführung des GRID-Tests erfahren Sie in diesem Tutorial.

Der Test-Type "RANDOM Test"

Der Random-Test ist ein Test-Typ, der gut geeignet ist, um sich einen schnellen ersten Eindruck von der Qualität Ihrer Rasenbewässerung zu verschaffen.

Insbesondere auf Flächen, die nicht rechteckig sind, können Sie mit dem Random-Test sehr einfach und schnell eine gute Einschätzung über die Gleichförmigkeit Ihrer Beregnung erhalten.

Die Bezeichnung "Random" steht hierbei für die Anordnung der Catch Cups auf der Fläche. 

Alle Details zur Durchführung des RANDOM-Tests erfahren Sie in diesem Tutorial.